Rabeneick_Slider

Rabeneick_Relaunch_Header_media center white

Fahrräder der Marke Rabeneick haben eine wirklich lange Tradition. Bereits im Jahre 1930 gründete August Rabeneick in Bielefeld seine Zweirad-Fabrik und wenig später einen ersten Radrennstall. Über Jahrzehnte fuhr der Name Rabeneick so bei den bekannten Rennen wie der Deutschland-Tour, der Tour de France oder den 6-Tage-Rennen mit.

Schon damals wusste August Rabeneick, dass das Weglassen überflüssiger Teile sowie eine Konzentration auf hohe Fertigungsqualität wichtige Parameter für schnelle, langlebige und robuste Fahrräder sind. In dieser Tradition wird die Marke weiterentwickelt, besonnen auf diese Tugenden und weitgehend verzichtend auf rein dekorative Elemente.

Das Ergebnis sind funktionelle Fahrräder für Puristen mit Sinn für Design und Technik.

Heute stehen Rabeneick-Räder für zeitlose Stilelemente im Rahmen ganzheitlicher Mobilitätskonzepte. Nicht die einzelne Komponente steht im Fokus, sondern die optische sowie funktionelle Harmonie des Ganzen. Der sich daraus ergebende qualitative Anspruch fließt in jedes Glied der Produktionskette ein – vom Design über die Konstruktion bis zur Endmontage.

 

Weitere Informationen finden Sie auf www.rabeneick.de.

Pressemitteilungen

  • Rabeneick – eine Marke erfindet sich neu
    0
    Der deutsche Qualitätshersteller cycle union schaltet bei der Traditionsmarke Rabeneick in den großen Gang und zündet die zweite Phase in der neu ausgerichteten Markenstrategie. Bereits im August 2015 wurde die neue Marke e-bike manufaktur vorgestellt. Jetzt wurde der Relaunch der Marke Rabeneick bekanntgegeben.
    Rabeneick - eine Marke erfindet sich neu (pdf, 111 KB)
    Rabeneick - eine Marke erfindet sich neu (plain, 4 KB)